Endoprothetik

Unfallchirurgie

Direktor:
Prof. Dr. med. Mario Perl, MHBA

Schwerpunktleitung:

OÄ Dr. med. N. Renner

FOA Dr. med. T. Fillep

 

Leistungsspektrum:

  • Hüftgelenksendoprothetik bei Verschleiß des Hüftgelenkes (Coxarthrose) im Alter oder nach Verletzungen (Hüftkopfnekrose, Schenkelhalsfraktur) mit dem Schwerpunkt auf Fraktur- und Revisionsendoprothetik
  • Kniegelenksendoprothetik bei Verschleiß des Kniegelenkes (Gonarthrose) im Alter oder nach Verletzungen
  • Schultergelenksendoprothetik bei Verschleiß des Schultergelenkes (Omarthrose) im Alter oder nach Verletzungen (Oberarmkopfnekrose, schwerste Brüche)
  • Ellenbogengelenksendoprothetik (z.B. bei schwersten Brücken des Speichenköpfchens)
  • Knochenbrüche bei einliegender Hüft-, Knie-, Schulterprothese (periprothetische Frakturen) mit modernster Revisionsendoprothetik
  • Operationen bei Gelenkinfekten (septische Endoprothetik)
  • Sportverletzungen
  • Tumorerkrankungen von Knochen und Weichteilen
  • Arbeits- und Berufsunfälle (SAV-Verfahren)

 
Spezielle Ausstattung:

  • modernste intraoperative Bildgebung
  • modernes Spezialinstrumentarium und –implantate führender Hersteller zur weichteilschonenden Implantation und Adressierung des gesamten Spektrums der Revisions- und septischen Endoprothetik
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Spezialisierung auf schwer kranke und geriatrische Patienten



 
Kontakt unseres Sekretariates für Ihre Terminabsprache:
 
Telefon:              09131-85-33272
Fax:                    09131-85-33300
Email:                 unfallchirurgieatuk-erlangen.de