Akuttraumatologie und Polytrauma

Unfallchirurgie

Direktor:
Prof. Dr. med. Mario Perl, MHBA

Schwerpunktleitung:

Dr. med. H. Keil

Prof. Dr. med. H.-G. Palm, MBA

Leistungsspektrum:

  • Erstbehandlung von Schwerstverletzten im Rahmen des Polytrauma-Managements
  • Kompetente Betreuung der Notfallambulanz, sowie mehrerer Spezialambulanzen (Terminvereinbarung)
  • Operative und konservative Therapie aller Verletzungen und Brüche des Körperskeletts mit Ausnahme der Hand und des Kopfes
  • Rekonstruktion von komplexen Gelenkfrakturen mit dem Ziel einer möglichst exakten Wiederherstellung der natürlichen Anatomie
  • Behandlung von Unfallspätfolgen, wie z.B. Fehlstellungen oder ausbleibende Knochenbruchheilung (Pseudarthrosen)
  • Einsatz moderner Operationstechniken und Implantate, um die operationsbedingte Belastung so gering wie möglich zu halten 

Spezielle Ausstattung: 

  • Intraoperative 3D Bildgebung zur exakten Darstellung des Operationsergebnisses
  • Chirurgische Navigation zur Erhöhung der Präzision und gleichzeitiger Minimierung der Weichteilschädigung durch den Operationszugang
  • Modernes Spezialinstrumentarium und –implantate zur schonenden und stabilen Knochenbruchbehandlung

     

Kontakt unseres Sekretariates für Ihre Terminabsprache:

Telefon:            09131 85-33272

Fax:                  09131 85-33300

E-Mail:              unfallchirurgieatuk-erlangen.de

 
Kontakt

Direktion
Unfallchirurgische und Orthopädische Klinik

Krankenhausstraße 12
91054 Erlangen
Postfach 2306

Telefon: 09131 85-33272
Fax: 09131 85-33300
unfallchirurgieatuk-erlangen.de

Text: Schwerstverletztzungsartenverfahren der DGUV kreisrund um die drei Buchstaben SAV in blau angeordnet
Zertifizierungen
Text TÜV Süd auf weißem Grund umgeben von achteckigen blauen Ring in dem in weißer Schrift ISO 9001 steht
Logo TOP Nationales Krankenhaus 2021 FOCUS Siegel