Kreiskrankenhaus St. Anna, Höchstadt an der Aisch

Unfallchirurgie

Direktor:
Prof. Dr. med. Mario Perl, MHBA
 

Unfallchirurgische Klinik – Orthopädische Chirurgie im Kreiskrankenhaus St. Anna, Höchstadt an der Aisch

Das Kreiskrankenhaus St. Anna in Höchstadt an der Aisch bietet ein breites Spektrum der Grund- und Regelversorgung in der Unfallchirurgie und Orthopädie an. Kerngebiet ist die konservative und operative Therapie von Verletzungen sowie Abnützungserscheinungen des gesamten Stütz- und Bewegungsapparates.

Außerdem können aufgrund der Zulassung durch die Berufsgenossenschaft hier auch Arbeits- und Wegeunfälle operativ versorgt und nachbehandelt werden.

In der Notfallambulanz steht Ihnen unser Team 7 Tage die Woche rund um die Uhr zur Verfügung und gewährleistet Ihnen eine professionelle Notfallversorgung auf universitärem Niveau. Moderne Diagnoseverfahren (z.B. MRT-Bildgebung) ermöglichen eine zeitnahe und detaillierte Diagnosestellung, sodass Sie rasch behandelt werden können. Verletzungen wie Knochenbrüche, Gelenkläsionen oder Sehnenrisse operieren wir vor Ort.

Die neue Intensivstation mit angeschlossenem Aufwachraum bietet alle Überwachungs- und Interventionsmöglichkeiten für frisch operierte Patienten. Ziel ist eine Patientenversorgung auf universitärem Niveau, sodass chirurgische Eingriffe jeglicher Art wohnortnah erfolgen können. Dies umfasst sowohl geplante wie auch dringliche und Notfalloperationen.

Schwerpunkte

Traumatologische Versorgung

  • Behandlung von Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates  mit modernsten Osteosyntheseverfahren
  • Versorgung von Weichteilverletzungen mit zum Teil rekonstruktiven Verfahren
  • Großen Wert legen wir auf eine adäquate Versorgung von Verletzungen im höheren Lebensalter (Alterstraumatologie)
  • Wirbelsäulenchirurgie (Dorsale Stabilisierung bei Instabilität oder frischen Frakture, Kyphoplastie)

Degenerative Wirbelsäulenerkrankungen

  • Weiterführende Diagnostik (CT und MRT)
  • Konservative Therapie und Schmerztherapie
  • Minimalinvasive Infiltrationstechniken

Gelenk- und Sportverletzungen

  • Arthroskopie von Schulter-, Knie-, Ellenbogen- und Sprunggelenk
  • Behandlung von Bandinstabilitäten im Knie- und Sprunggelenk

Endoprothetik

  • Ersatz von Schulter-, Ellenbogen- und Hüftgelenk
  • Die Knieendoprothetik wird in enger Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik Erlangen durchgeführt

Handchirurgie

  • Versorgung von Frakturen
  • Behandlung von traumatischen Streck- und Beugesehnenrissen
  • Therapie degenerativer Erkrankungen der Finger, z.B. Arthrose

Sprechstunden der Abteilung Unfall- und Gelenkchirurgie:

Montag bis Donnerstag 9.00 bis 16:00 Uhr,  Freitag 9.00 bis 13:00 Uhr

Anmeldung: Tel. 09193 620-220

 
Kontakt:

Kreiskrankenhaus St. Anna, Höchstadt an der Aisch
Spitalstraße 5
91315 Höchstadt

Telefon: 09193 620 00
Fax: 09193 620 211

E-Mail: chirurgieatkreiskrankenhaus-hoechstadt.de

Homepage: www.kreiskrankenhaus-hoechstadt.de

Kontakt

Krankenhausstraße 12
91054 Erlangen

Sekretariat:

Telefon: 09131 85-33272
Fax: 09131 85-33300
unfallchirurgieatuk-erlangen.de

Text: Schwerstverletztzungsartenverfahren der DGUV kreisrund um die drei Buchstaben SAV in blau angeordnet
Zertifizierungen
Text TÜV Süd auf weißem Grund umgeben von achteckigen blauen Ring in dem in weißer Schrift ISO 9001 steht
Logo Top Nationales Krankenhaus 2019 FOCUS