Zum Hauptinhalt springen

Stationäre Aufnahme

Stationäre Behandlung

Wenn Sie als Patient zur stationären Behandlung zu uns kommen, erfolgt die Vorbereitung auf Ihre stationäre Behandlung in unserer hauseigenen Hochschulambulanz. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um eine notfällige oder geplante Aufnahme handelt.

In unserer Hochschulambulanz werden erste diagnostische und ggf. therapeutische Maßnahmen eingeleitet. Nach Eintreffen auf der Station werden Sie von der Stationspflege empfangen und aufgenommen.

Ihre weitere Betreuung wird dann von Ihrer zuständigen Pflegekraft fortgeführt. Die Unterlagen sichten die Stationsärzte und ordnen – soweit erforderlich – ergänzende Untersuchungen an.

Visiten erfolgen mindestens einmal täglich durch die Stationsärzte und in Begleitung unseres Chefarztes oder des zuständigen Stationsoberarztes. Hier stimmen wir unsere Empfehlungen mit Ihren Erwartungen gemeinschaftlich ab.

Neben Pflegekräften und Ärzten leisten unsere Physiotherapeutinnen und -therapeuten einen wesentlichen Betrag für Ihre baldige Remobilisierung und Genesung. Alle Berufsgruppen stimmen sich eng miteinander ab, um ein optimales Therapieregime zu erreichen.