Hüfte

Unfallchirurgie

Direktor:
Prof. Dr. med. Mario Perl, MHBA

Behandlungen bei Verletzung und Erkrankung des Hüftgelenks

Das Hüftgelenk ist eines der mechanisch am stärksten belasteten Gelenke des menschlichen Körpers. So trägt es beim Gehen und Stehen ein Vielfaches des Körpergewichtes. Durch sportliche Höchstleistung, Unfälle, anlagebedingt oder im Rahmen des altersbedingten Verschleißes kann es zu unterschiedlichen Veränderungen des Hüftgelenkes mit hieraus resultierenden Beschwerden und Einschränkungen kommen.

Die primäre Implantation eines künstlichen Gelenkersatzes bei Coxarthrose, Schenkelhalsfrakturen, Hüftkopfnekrose, posttraumatischen Veränderungen und Verschleiß im Rahmen einer langjährigen Hüftdysplasie gehört zu unseren operativen Schwerpunkten.

Ähnlich wie am Knie und Schultergelenk hat sich die Hüftarthroskopie in den letzten Jahren als ein minimalinvasives hocheffizientes Verfahren zur Therapie dieser Erkrankungen etabliert.
Als eines von wenigen Zentren nimmt die arthroskopische Therapie der Gelenke in unserer Klinik schon lange einen hohen Stellenwert ein was unsere eindrucksvollen Fallzahlen bestätigen.

 
Kontakt

Krankenhausstraße 12
91054 Erlangen

Sekretariat:

Telefon: 09131 85-33272
Fax: 09131 85-33300
unfallchirurgieatuk-erlangen.de

Zertifizierungen
Text TÜV Süd auf weißem Grund umgeben von achteckigen blauen Ring in dem in weißer Schrift ISO 9001 steht
Text: Schwerstverletztzungsartenverfahren der DGUV kreisrund um die drei Buchstaben SAV in blau angeordnet
Logo Top Nationales Krankenhaus 2019 FOCUS