Fuß

Unfallchirurgie

Direktor:
Prof. Dr. med. Mario Perl, MHBA

Der Fuß in tragender Funktion

In den letzten Jahren hat sich die Fusschirurgie in Deutschland, sowohl im Bereich der konservativen und gerade in der operativen Therapie, deutlich weiterentwickelt. Neueste Operationsverfahren, die bei uns in der unfallchirurgischen Abteilung Anwendung finden, ermöglichen dem Patienten nach einer OP schnellstmöglich wieder Bewegungsübungen bis hin zur Vollbelastung.

Behandlungsspektrum

  •  Korrektureingriffe im Rahmen der kompletten Vorfußchirurgie (Hallux valgus/rigidus, Hammer- & Krallenzehen)
  • operative und konservative Therapie von Nervengeschwülsten (Morton-Neurom) sowie Überbeinen (Ganglien)
  • operative und konservative Therapie bei Morbus Ledderhose
  • operative und konservative Therapie bei Fersensporn und Haglund-Exostose
  • Minimal invasive Operation und offene Rekonstruktion bei Achillessehnenrupturen
  • Arthroskopie des Sprunggelenks bei posttraumatischen Beschwerden, Osteochondrosis dissecans und Arthrose
  • operative und konservative Versorgung von Frakturen im Vor-, Mittel- und Rückfußbereich
 
Kontakt

Krankenhausstraße 12
91054 Erlangen

Sekretariat:

Telefon: 09131 85-33272
Fax: 09131 85-33300
unfallchirurgieatuk-erlangen.de

Zertifizierungen
Text TÜV Süd auf weißem Grund umgeben von achteckigen blauen Ring in dem in weißer Schrift ISO 9001 steht
Text: Schwerstverletztzungsartenverfahren der DGUV kreisrund um die drei Buchstaben SAV in blau angeordnet
Logo Top Nationales Krankenhaus 2019 FOCUS
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung