Nachrichten

Unfallchirurgie

Direktor:
Prof. Dr. med. Mario Perl, MHBA
Unfallchirurgie, Uni-Klinikum

Schneller zum Schwerverletzten

Staatsminister Joachim Herrmann übergab neues Unfall-Arzt-Auto

Schnell soll er sein, der Spezialist für Polytraumaversorgung, der das hoch qualifizierte interdisziplinäre Polytraumateam, das 24 Stunden, 365 Tage im Jahr vor Ort weilt, ergänzt. Auf seinem Weg in die Notfallaufnahme musste er sich allerdings bisher an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten. In den Nachtstunden ist das für die Kollegen, die alle im Einzugsgebiet des Uni-Klinikums Erlangen wohnen, kein großes Problem. Polytraumen ereignen sich aber häufig gerade in den Verkehrsstoßzeiten. Besonders in diesen Fällen ist das jetzt in Betrieb genommene Fahrzeug mit Sonderrecht zur Erleichterung der Arbeit des Polytraumaspezialisten und zur Entlastung des interdisziplinären Spezialistenteams vor Ort sehr hilfreich. Mit dem Pkw sind einerseits die optimale Versorgung der Schwerstverletzten und andererseits die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer gewährleistet.
Von links: Bernd Helmsauer (Vorstand der Helmsauer Gruppe), Prof. Dr. Friedrich Hennig (Leiter der Unfallchirurgie des Uni-Klinikums Erlangen), Dr. Dr. Andra Dobre (Oberärztin der Unfallchirurgie des Uni-Klinikums Erlangen), Dr. Albrecht Bender (Kaufmännischer Direktor des Uni-Klinikums Erlangen), Joachim Herrmann (Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr) und Christa Matschl (Mitglied des Bayerischen Landtags a. D.). Foto: Uni-Klinikum Erlangen

Joachim Herrmann, bayerischer Innenminister, und Christa Matschl, Mitglied des Bayerischen Landtags a. D., haben hier im Interesse der Bevölkerung, zügig und unbürokratisch, eine Blaulichtsondergenehmigung für ein Einsatzfahrzeug der Unfallchirurgischen Abteilung (Leiter: Prof. Dr. Friedrich Hennig) des Universitätsklinikums Erlangen erwirkt. Jetzt übergab der Bayerische Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr das Unfall-Arzt-Auto mit der Blaulichtsondergenehmigung an Prof. Dr. Friedrich Hennig, Leiter der Unfallchirurgie.

Das bayernweit einzigartige Fahrzeug nimmt der jeweils diensthabende Polytraumaspezialist abends mit nach Hause. Wenn dann in dessen Bereitschaftszeit ein Schwerverletzter in der chirurgischen Notfallaufnahme des Uni-Klinikums Erlangen angekündigt wird, erhält der Unfallchirurg einen Anruf und macht sich auf dem schnellsten Weg zum Maximiliansplatz. "Wir freuen uns sehr über dieses spezielle Einsatzfahrzeug", sagt Prof. Hennig. "Es trägt entscheidend zur Sicherheit unserer Ärzte, Patienten und aller Verkehrsteilnehmer bei. Ferner entlastet es unser interdisziplinäres Spezialistenteam vor Ort und damit trägt es letztlich zur Optimierung der Schwerverletztenversorgung gerade im ländlichen Raum bei."

Fabrikneues Fahrzeug

Der fabrikneue Kombiwagen - gesponsert von der Helmsauer Gruppe - fällt durch die bekannte rot-weiße Optik sofort ins Auge und trägt sowohl auf dem Dach als auch auf den Türen den Schriftzug "UNFALL-ARZT". Außerdem ist auf allen vier Seiten des Gefährts das Logo des Universitätsklinikums Erlangen in Kombination mit "Unfallchirurgie" abgebildet. Beim Blaulicht handelt es sich um ein fest auf dem Dach montiertes Modell, das der Fahrer bei Bedarf durch einen Knopfdruck anschalten kann.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Friedrich Hennig
Telefon: 09131 85-33272
E-Mail: uc-hennigatuk-erlangen.de

 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 01 02 03 04 05 06

Veranstaltungssuche